Liv in der Wiener Piaristengasse

Schutz für eine Oase in der City

City Wien @Nuno Filipe Oliveira

Eine hochwertige Ausstattung im Interior, private Freiflächen und ein Zugang zur eleganten Grünanlage – und das alles im Herzen Wiens. Dies sind nur einige der Gründe, weshalb die 40 neu entstandenen Wohnungen im Neubauprojekt „Liv in der Piaristengasse“ so begehrt und bereits vor Fertigstellung vollständig verkauft waren. Bei der Sicherheitstechnik vertraute die Liv Gruppe auf Telenot.

Mit eleganten Natursteinplatten und einem beeindruckenden verglasten Entree empfängt die neue Wohnanlage „Liv in der Piaristengasse“ im Herzen der Wiener Josefstadt ihre Besucher und Bewohner. Seit Juli 2020 können die Besitzer der insgesamt 40 Wohnungen einziehen. Der achte Bezirk, die Josefstadt, gehört zu den angesagten Quartieren der österreichischen Hauptstadt. Zu Fuss sind es nur wenige Minuten bis zum Rathaus, dem Burgtheater oder der Universität. Entsprechend begehrt waren die 46 bis 207 Quadratmeter grossen Apartments, von denen jedes seine eigene private Außenfläche besitzt – entweder Balkon, Terrasse oder Eigengarten.

Wer das Haus in der Piaristengasse betritt, wird von hellen Natursteinfliesen und dem Kunstwerk „Crystal Gate“ des Lichtkünstlers Friedrich Biedermann im Eingangsbereich begrüsst. Die Liebe zum Detail spürt man auch in den Innenhöfen der Anlage. Bäume, Stauden, Sträucher, Gräser und Sitz flächen laden hier zum Verweilen und Genießen ein. Die Grünflächen bilden ein Kleinod der Ruhe inmitten des dicht besiedelten Bezirks.

Auch bei der Innenausstattung der Apartments wurde nichts dem Zufall überlassen.
Die Bewohner erwartet dabei nicht nur eine hochwertige Wohnung mit angeschlossener grüner Oase: Jede einzelne Wohnung ist mit einer Gefahrenmelderzentrale compact easy ausgestattet. Bewegungsmelder und Fensterkontakte schützen die Bewohner vor unliebsamen Besuchern. Doch der Bestseller von Telenot bietet weit mehr als zertifizierten Schutz vor Einbruch. Optional lassen sich Brandwarnmelder oder zahlreiche technische Alltagshelfer in das System integrieren, die dem Besitzer beispielsweise melden, wenn die Waschmaschine leckt und ein Wasserschaden droht. Zudem lassen sich auch viele Smart-HomeFunktionen über die compact easy steuern und regeln.

Die Steuerung des Systems erfolgt über das Bedienteil BT 800, das sich harmonisch ins Interieur der Apartments integriert. Wahlweise können die Bewohner das Gefahrenmeldesystem auch bequem mit Smartphone oder Tablet über die App BuildSec 4.0 von Telenot steuern. Für die fachmännische Inbetriebnahme der Anlage war der Autorisierte Telenot-Stützpunkt Safetronic Sicherheitstechnik aus Krummnussbaum zuständig.

„Gerade bei einem so hochwertigen Projekt ist der Anspruch an Wohnkomfort und Sicherheit hoch“, sagt Dr. Clemens Rauhs, Geschäftsführer der Liv Gruppe, die das Projekt entwickelt hat. „Die Kombination aus ansprechendem Design und Funktionalität hat uns die Entscheidung für Telenot einfach gemacht. In der Zusammenarbeit hat uns zudem der kompetente und zuverlässige Kundenservice überzeugt“, ergänzt Rauhs.